Ihre Experten für Nerven und Psyche

Dr. med. Alexander Heinrich

Facharzt für Neurologie und Nervenheilkunde

 
 
Sprechzeiten
Montag bis Freitag
7:30-12:00 Uhr
Montag und Dienstag
14:00-17:30 Uhr

Ausbildung/Studium
 
1992-1998
Medizinstudium und Promotion an der Universität Ulm

Werdegang
 

1998-2004
Neurologische Weiterbildung an der Klinik für Neurologie der Universität Greifswald (Direktor: Prof. Dr. C. Kessler)

2005-2006
Psychiatrische Weiterbildung an der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des BKH Günzburg (Direktor: Prof. Dr. T. Becker)

2006 
Anerkennung als Facharzt für Neurologie durch die Bayerische Landesärztekammer

2007-2011
Oberarzt der Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie, Henriettenstiftung Hannover (Chefarzt: Prof. Dr. F. Heidenreich)

2012
Psychiatrische Weiterbildung im Klinikum Region Hannover Psychiatrie Langenhagen (komm. Direktor: Dr. S. Mohr)

2013 
Anerkennung als Facharzt für Nervenheilkunde durch die Ärztekammer Niedersachsen      

4/2013-9/2014
Angestellter Arzt in der nervenärztlichen Gemeinschaftspraxis im Gesundheitszentrum Geislingen

10/2014 - 12/2017
Berufsausübungsgemeinschaft mit Dr. Kummer als niedergelassener Facharzt in der neuropsychiatrischen Praxis im Gesundheitszentrum Geislingen

seit 1/2018
Ausscheiden von Dr. Kummer aus der Berufsausübungsgemeinschaft und Weiterführung der Praxis zusammen mit Flora Malakou, Fachärztin für Neurologie und Suchtmedizin als angestellte Ärztin auf dem Kassenarztsitz von Dr. Kummer


Zertifikate
 
Zertifikat Epileptologie der Dt. Gesellschaft für Epileptologie
EMG-Zertifikat der Dt. Gesellschaft für klinische Neurophysiologie (DGKN)
EEG-Zertifikat der DGKN
Zertifikat spezielle neurologische Ultraschalldiagnostik der DGKN

Zusatzweiterbildung
 
Ärztliches Qualitätsmanagement

Fachkunde
 
Strahlenschutz (Notfalldiagnostik, Computertomographie und Röntgendiagnostik Schädel) nach Röntgenverordnung

Mitgliedschaften
 

Dt. Gesellschaft für Neurologie (DGN)
Dt. Schlaganfallgesellschaft (DSG)
Dt. Gesellschaft für Epileptologie (DGfE)
Dt. Gesellschaft für klinische Neurophysiologie (DGKN)
Medi-Verbund


Zeitschriftenartikel
 

Adamaszek, M, Olbrich S, Kirkby KC, Woldag H, Willert C, Heinrich A.
Event-related potentials indicating impaired emotional attention in cerebellar stroke--a case study.
Neurosci Lett. 2013 Aug 26;548:206-11

Heinrich A, Adamaszek M.
Anti-BDV antibody responses in psychiatric patients: Long-term follow-up.
Psych Clin Neurosci. 2010; 64(3):255-61.

Adamaszek M, Heinrich A, Rang A, Langner S, Khaw AV.
Cerebral sinuvenous thrombosis associated with Lyme borreliosis.
J Neurol 2010; 257(3): 481-3.

Heinrich A, Kirsch M, Runge U, Khaw AV.
Hippocampal laminar necrosis following complex partial status epilepticus.
Acta Neurol Scand. 2007 Jun;115(6):425-8.

Heinrich A, Ahrens N, Schmidt S, Khaw AV.
Immunophenotypic patterns of T-cell activation in neuroinflammatory diseases.
Acta Neurol Scand 2006; 113:248-55.

Khaw AV, Heinrich A.
Marchiafava-Bignami disease: diffusion-weighted MRI in corpus callosum and cortical lesions.
Neurology 2006; 66:1286.

Heinrich A, Vogelgesang S, Kirsch M, Khaw AV.
Intravascular lymphomatosis presenting as rapidly progressive dementia.
Eur Neurol 2005; 54:55-58.

Heinrich A, Runge U, Khaw AV.
Clinicoradiologic subtypes of Marchiafava-Bignami disease.
J Neurol 2004; 251:1050-1059.

Heinrich A, Khaw AV, Ahrens N, Dressel A.
Cerebral vasculitis as the only manifestation of Borrelia burgdorferi infection in a 17-year-old patient with basal ganglia infarction.
Eur Neurol 2003; 50:109-112.

Grau AJ, Weimar C, Buggle F, Heinrich A, Goertler M, Neumaier S, Glahn J, Brandt T, Hacke W, Diener HC.
Risk Factors, outcome, and treatment in subtypes of ischemic stroke.
Stroke 2001; 32:2559-2566.